Energieberatung-Sanierung-Berlin

Energiefresser Wärmepumpen

Sind Wärmepumpen doch keine Allheilmittel in der Energiekrise? Im Jahr 2009 sind die Umsatzzahlen für verkaufte Wärmepumpen erstmals zurück gegangen schreibt die Berliner Morgenpost vom 11.12.10. Eine Ursache dürfte darin liegen, dass Wärmepumpen selten die versprochene Energieinsparung erreichen. Das liegt häufig an zu klein dimensionierten Erdsonden und fehlerhafter Installation.  Das beweist, Wärmepumpen sind nur unter optimalen Randbedingungen effektiv. Der geringe Kostenvorteil im Verbrauch, der durch die Nutzung von Umweltenergie erreicht wird, muss durch die hohen Investitionskosten teuer bezahlt werden. Schlimmer noch, die Verbrauchskosten bei Wärmepumpen sind häufig nur deshalb geringer als bei Gas- oder Ölbrennwertanlagen, weil der Wärmepumpenstrom gefördert wird. Fällt aber die Förderung weg oder steigt der Strompreis schneller als der Öl- bzw. Gaspreis (z. B. durch die Einspeisung von Ökostrom) verkehrt sich der Verbrauchsvorteil ins Gegenteil. Dann sind die Verbrauchskosten bei Wärmepumpen plötzlich höher als bei vergleichbaren Öl- oder Gasheizungen.

Wer sich dennoch für moderne und zukunftsträchtige Heizungsanlagen interessiert, kann in meinem kostenlosen E-Book nachlesen worauf bei der Installation solcher Anlagen zu achten ist.

«  – 

 

© Jörg Thomas – Powered by WordPress – Design: Vlad (aka Perun)